Arkuskotangens


Arkussecans
CATO: (Paket) Winkelfunktionen (auswählen) → Arkussecans (auswählen)
Maple, math. Toolbox, Mathematica, MATLAB, Maxima, MuPAD
Der Arkus Secans ist die Umkehrfunktion des Secans. Er gilt somit: Arkussecans(x) = Arkuskosinus(1/x) für ∣ x ∣ ≥ 1.
Dieser Befehl ist in einigen CA-Systemen auch listenfähig.
Auch läßt sich der Arkussecans für alle reellen und komplexen Zahlen fortsetzen und wird somit zu einer komplexwertigen Funktion.
Dieser Befehl befindet sich im Paket Winkelfunktionen.

BEISPIELE:
Bsp.: Es soll der Arkussecans(1.5) berechnet werden. Wir wählen wir in CATO links unten unter Pakete zuerst das Paket Winkelfunktionen aus, danach rechts daneben in diesem Paket den Befehl Arkussecans. In dem Eingabefenster lesen wir dann:
Arkussecans(
Wir tippen ein:
1.5)
und können mit Auswerten den Befehl an CATO abschicken.
Wenn Maple angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
.8410686706
Wenn math. Toolbox angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
0.84106867056793025577652503182643
Wenn Mathematica angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
0.841069
Wenn MATLAB angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
0.8410686705679303
Wenn Maxima angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
0.84106867056793
Wenn MuPAD angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
0.8410686706

Bsp.: Es soll der Arkussecans(5.5) berechnet werden. Wir wählen wir in CATO links unten unter Pakete zuerst das Paket Winkelfunktionen aus, danach rechts daneben in diesem Paket den Befehl Arkussecans. In dem Eingabefenster lesen wir dann:
Arkussecans(
und tippen dann ein:
5.5)
und können mit Auswerten den Befehl an CATO abschicken.
Wenn Maple angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.387961190
Wenn math. Toolbox angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.3879611898019878796323486387226
Wenn Mathematica angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.38796
Wenn MATLAB angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.387961189801988
Wenn Maxima angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.387961189801988
Wenn MuPAD angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.38796119


Bsp.: Es soll der Arkussecans(5) berechnet werden. Wir wählen wir in CATO links unten unter Pakete zuerst das Paket Winkelfunktionen aus, danach rechts daneben in diesem Paket den Befehl Arkussecans. In dem Eingabefenster lesen wir dann:
Arkussecans(
und tippen dann ein:
5)
und können mit Auswerten den Befehl an CATO abschicken.
Wenn Maple angeschlossen ist und bei der Ausgabe links neben dem Ausgabefenster exakt ausgewählt ist,angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
arcsec(5)
Wenn math. Toolbox angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
arccos(1/5)
Wenn Mathematica angeschlossen ist und bei der Ausgabe links neben dem Ausgabefenster exakt ausgewählt ist, erhalten wir als Antwort:
ArcSec[5]
Wenn MATLAB angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.369438406004566
MATLAB ist kein CA-System und rechnet somit numerisch.
Wenn Maxima angeschlossen ist und bei der Ausgabe links neben dem Ausgabefenster exakt ausgewählt ist, erhalten wir als Antwort:
asec(5)
Wenn MuPAD angeschlossen ist und bei der Ausgabe links neben dem Ausgabefenster exakt ausgewählt ist, erhalten wir als Antwort:
arccos(1/5)

Um eine numerische Ausgabe zu erhalten, wählen wir bei der Ausgabe links neben dem Ausgabefenster numerisch aus, drücken auf der CATO-Oberfläche mit der Maus den Button letzte Eingabe und können mit Auswerten den Befehl an CATO abschicken.
Wenn Maple angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.369438406
Wenn math. Toolbox angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.3694384060045658277761961394221
Wenn Mathematica angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.36944
Wenn Maxima angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.369438406004566
Wenn MuPAD angeschlossen ist, erhalten wir als Antwort:
1.369438406


(letzte Änderung: 13.09.13)


Arkussinus